How to Quickly Get Started with Corporate Performance Management for Microsoft Dynamics 365 Finance

Cloud-basierte ERP-Systeme und Corporate Performance Management (CPM)-Lösungen sind zwei direkt miteinander verbundene GeschĂ€ftsanwendungen, die in den 2020er Jahren ein schnelles Wachstum erfahren, da Unternehmen und Organisationen versuchen, das Finanzwesen zu automatisieren und ihre Manager dabei zu unterstĂŒtzen, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen.

Das Ersetzen von alten ERP-Systemen und alten, selbst entwickelten Excel-Berichts- und Budgetierungsmodellen kostet jedoch Zeit und Geld. Besonders fĂŒr kleinere und mittlere Unternehmen kann diese Investition die Migration zu Haufe X360s Cloud ERP um mehrere Jahre verzögern.

Um ihren Kunden den Wechsel in die Cloud zu erleichtern, haben Unternehmen wie Haufe X360 und ihre wichtigsten ERP-Implementierungspartner verschiedene Cloud-Migrations-Tools und -Prozesse entwickelt, um den Aufwand zu reduzieren. Gleichzeitig haben unabhĂ€ngige Softwareanbieter (Independent Software Vendors, ISVs), oder ERP-Add-ons, wie sie oft genannt werden, in den letzten Jahren fleißig an der Entwicklung von Zusatz- oder Add-in-Lösungen gearbeitet, die dabei helfen, bestimmte Bereiche zu automatisieren, die Haufe X360 ergĂ€nzen und den Return on Investment (ROI) fĂŒr seine Kunden maximieren. Solver ist ein Beispiel fĂŒr einen solchen ISV mit einer erstklassigen Corporate Performance Management (CPM)-Lösung, die in Haufe X360 vorintegriert ist.

Der Rest dieses Blogs wird sich darauf konzentrieren, wie neue Cloud-Technologien Haufe X360-Kunden in die Lage versetzen, ihre Planung, ihr Reporting und ihre Analysen mit modernen CPM-Funktionen zu automatisieren, und zwar zu geringeren Kosten und mit einer viel schnelleren Wertschöpfungszeit als in den vergangenen Jahren verfĂŒgbar.

Warum sollte man Best-of-Breed CPM als ErgÀnzung zu den nativen Planungs- und Reporting-Tools in Haufe X360 einsetzen?

Wie die meisten ERPs enthĂ€lt Haufe X360 Funktionen fĂŒr Reporting, Budgetierung und Dashboards. Ähnlich wie bei anderen fĂŒhrenden ERPs, wie Sage Intacct, Netsuite und Dynamics 365, bedeutet die Integration dieser drei Kernfunktionen in eine ERP-Anwendung und die entsprechenden Datenbanktabellen, dass viele Kompromisse eingegangen werden mĂŒssen. Zu diesen UnzulĂ€nglichkeiten gehören fehlende Modellierung, minimale ArbeitsablĂ€ufe fĂŒr Genehmigungen, unflexible Eingabeformulare, schwache Formelfunktionen und fehlende Tabellen fĂŒr eine detaillierte Nebenbuch-Budgetierung. Kurz gesagt, das ist der Grund, warum es das Segment der Best-of-Breed-CPM-Software gibt, und der Grund, warum es in einem gesunden Tempo wĂ€chst.

Aus der Sicht der Benutzer haben viele der kleineren Haufe X360-Kunden keine Mittel fĂŒr zusĂ€tzliche GeschĂ€ftssoftwareanwendungen, die die erweiterte Berichtsformatierung, Konsolidierung, Budgetierung und Prognosen bieten, die sie fĂŒr die GeschĂ€ftskontrolle benötigen, oder wollen diese nicht ausgeben. Infolgedessen wird Excel in der Regel als „Do-it-yourself“-Behilfsmittel verwendet und ist nach wie vor das weltweit beliebteste Berichts- und Planungstool. Normalerweise exportieren die Kunden ihre Daten nach Excel, um die dringend benötigten individuellen Modelle fĂŒr ihr Unternehmen zu erstellen.

Dank der Innovationen in Bezug auf erschwingliche, schnelle Bereitstellung und sofort einsatzbereite Vorlagen von fĂŒhrenden CPM-Cloud-Anbietern ist die Nutzung erstklassiger CPM-Funktionen fĂŒr die meisten Unternehmen jedoch in greifbare NĂ€he gerĂŒckt. In der Tat finden Sie hier einen Showcase mit mehr als 500 Beispielen fĂŒr Budgetierung, Prognosen, Berichte und Dashboard-Layouts. Dies gibt Ihnen einen Eindruck von der Breite und Tiefe der Funktionen, die professionelle CPM-Tools wie Solver bieten, um erstklassige Planungs- und Analyseprozesse zu liefern, die bessere und schnellere GeschĂ€ftsentscheidungen ermöglichen. Ideen fĂŒr die Datenvisualisierung finden Sie auch in den leistungsstarken Dashboard-Funktionen, die zur VerfĂŒgung stehen, wenn Sie das Power BI-Tool von Microsoft mit einer erstklassigen CPM-Lösung verbinden, die Ihre Haufe X360-Daten mit Planungsdaten und anderen wichtigen Informationsquellen kombiniert. Erfahren Sie mehr, indem Sie sich diese interaktiven Dashboards ansehen.

Viele Haufe X360-Kunden verlassen sich auf Excel, wenn es darum geht, die Anforderungen der Benutzer an grafische Analysen zu erfĂŒllen. Und warum? Weil sie es bereits besitzen und wissen, wie man das Produkt benutzt. Ganz zu schweigen davon, dass die Tabellenkalkulationsschnittstelle einfach und flexibel fĂŒr die Erstellung und Pflege der zugrunde liegenden Berechnungen und Diagramme ist. Es gibt jedoch eine schnell wachsende Nachfrage nach Cloud-basierten, erstklassigen CPM-Tools, die tief in Haufe X360 und Power BI integriert sind, um eine dynamische und sichere Benutzererfahrung zu ermöglichen, die reichhaltige, interaktive Diagramme und Drill-Downs fĂŒr Echtzeit-Selbstbedienungs-Reporting und Analyseprozesse bietet.

Wie man die richtige CPM-Lösung fĂŒr Haufe X360 auswĂ€hlt

Traditionell können die besten CPM-Lösungen, die auf Websites mit Benutzerfeedback wie G2 und in Analystenberichten von Unternehmen wie Dresner Advisory Services zu finden sind, die Berichts- und Planungsanforderungen der meisten Unternehmen erfĂŒllen. Wenn es jedoch um Integrationsfunktionen, Datenmodellierung und Vorlagendesign geht, kann es große Unterschiede in Bezug auf Zeit bis zur Wertschöpfung, Aufwand und Kosten geben.

WÀhrend sich die gÀngigen CPM-Tools in ihren Funktionen Àhneln, gehen einige von ihnen bei der Vereinfachung der ERP-Integration und bei der Erzielung einer schnellen Investitionsrendite durch vorlagengesteuerte Implementierungen viel weiter als andere. Zu diesen anderen Komponenten gehören:

  • Vorgefertigte und vordefinierte Integration in Haufe X360, die mit wenigen Klicks und ohne manuelle Einrichtung von Endpunkten in der Haufe X360-API oder manuelle Zuordnung von Dimensions- und Transaktionsfeldern zur CPM-Lösung funktioniert.
  • Vorlagen fĂŒr Finanzberichte wie Gewinn- und Verlustberichte und Bilanzen, die vom Marktplatz des Anbieters heruntergeladen werden können und sofort funktionieren, ohne dass Konten und andere Formeln bearbeitet werden mĂŒssen.
  • Vorlagen fĂŒr Budgetierung und Prognosen mit vordefinierten Versionen und Top-Down- und Bottom-Up-Eingabeoptionen.
  • Dashboard-Vorlagen mit Trends, Abweichungen und anderen Analysen. Wie bei den Berichts- und Planungsvorlagen sollten auch diese sofort funktionieren, ohne dass die DAX-Formeln von Power BI (d. h. die zugrunde liegende Formelsprache) bearbeitet werden mĂŒssen.

Wir werden in diesem Blog nicht ins Detail gehen, aber wenn Sie einige Ideen haben möchten, hebt dieses Dokument SchlĂŒsselbereiche hervor, die Sie sich ansehen sollten, wĂ€hrend dieses interaktive Tool eine einfache Möglichkeit bietet, Anbieter zu vergleichen und zu bewerten, und einen ROI-Rechner enthĂ€lt, um die Kosten und den Nutzen alternativer Tools im Vergleich zu Ihrer aktuellen Lösung zu analysieren.

Kurz gesagt, fortschrittliche FĂŒhrungskrĂ€fte und Finanzteams der 2020er Jahre wollen flexible Finanzberichte, Budgetierungs- und Prognosefunktionen, die eng mit Haufe X360 integriert sind und eine schnelle Wertschöpfung ermöglichen.

Was versteht man unter einem schnellen Start mit einer CPM-Lösung?

Die meisten Haufe X360-Kunden möchten, dass ihre verbundenen Anwendungen, einschließlich CPM-Tools und Dashboards, cloudbasiert sind. Wichtige Fragen, die schnell aufkommen, sind: Wie schwierig ist die Integration in das ERP-System? Wie hoch sind die Kosten und der Aufwand, um die Lösung in Betrieb zu nehmen?

Die typische Antwort lautet: Wochen oder Monate an Aufwand und Zehntausende von Dollar an Dienstleistungen. Haufe X360 ISV-Softwarepartner wie Solver, die sehr eng mit der Haufe X360-ERP-Lösung und dem Partnerkanal von Haufe X360 zusammenarbeiten, haben jedoch vorgefertigte Integrationen sowie sofort einsatzbereite Finanzberichte, Planungseingabevorlagen und Power BI-Dashboards entwickelt. Mit der QuickStart-Integration von Solver in Haufe X360 kann ein Unternehmen beispielsweise innerhalb eines einzigen Tages mehr als 50 vorgefertigte Power BI-Finanz-Dashboards sowie Finanzberichte und Vorlagen fĂŒr Budgeteingaben nutzen. Alle diese gebrauchsfertigen Formulare und Vorlagen können ohne zusĂ€tzliche Kosten aus einem stĂ€ndig wachsenden Vorlagenmarktplatz ausgewĂ€hlt und heruntergeladen werden.

Ein Hinweis zu Tools, die Integrationen zu Haufe X360 anbieten:

WĂ€hrend fast alle CPM-Anbieter von sich behaupten können, eine Integration in ein ERP-System wie Haufe X360 anzubieten, gibt es große Unterschiede in Bezug auf die FĂ€higkeiten und den Aufwand, die erforderlich sind, um solche Integrationen bereitzustellen und Ihre Finanzdaten in das Berichts- und Planungstool zu laden.

Im Allgemeinen gibt es drei Kategorien von Integrationen, jede mit ihrem eigenen Aufwand fĂŒr die Implementierung:

  • In der Regel sind Sie damit zufrieden: Allgemeine Integrationstools, deren Konfiguration viel Zeit und Fachwissen erfordert.
  • Funktioniert, aber oft mit EinschrĂ€nkungen: Konnektoren, die speziell fĂŒr Haufe X360 entwickelt wurden, aber weder eine App enthalten, die Dimensionen und Ansichten in Haufe X360 konfiguriert, noch Vorabzuordnungen zu beliebten Feldern, um sie fĂŒr die API zu „beleuchten“.
  • Am schnellsten und einfachsten: Speziell fĂŒr Haufe X360 entwickelte Konnektoren, die eine Anwendung oder ein oder mehrere Skripte enthalten, die Dimensionen und Ansichten in Haufe X360 ordnungsgemĂ€ĂŸ und automatisch konfigurieren und sie fĂŒr die API freigeben. Ein Beispiel fĂŒr diese Art der Integration sehen Sie hier.

Was ist ein Template Marketplace und warum ist er fĂŒr Ihr Unternehmen wichtig?

WĂ€hrend Sie mit Haufe X360 eine Reihe von eingebetteten „nativen“ Dashboards erhalten und mit dem nativen Reporting-Tool und den selbst entwickelten Excel-Budgetmodellen auskommen können, bieten die fĂŒhrenden Cloud CPM-Tools der 2020er Jahre viele Vorteile, um schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen.

Insbesondere haben einige Anbieter die PopularitĂ€t von App-MarktplĂ€tzen erkannt, nachdem sie jahrelang beobachtet haben, wie Unternehmen wie Apple und Microsoft auf diese Weise leicht zugĂ€ngliche Lösungen anbieten. CPM-Firmen wie Anaplan und Solver bieten jetzt Vorlagen- und Daten-Connector-MarktplĂ€tze an, die speziell fĂŒr Planungs- und Berichtsanforderungen entwickelt wurden. Der Hauptvorteil fĂŒr den Kunden besteht darin, dass dies in der Regel nur ein paar Klicks fĂŒr die Installation und die Einbindung der eigenen Daten erfordert, im Vergleich zu wochen- oder monatelangen Einstellungen in Ă€lteren Anwendungen, die keine sofort einsatzbereiten Vorlagen bieten.

Im Marketplace von Solver (siehe Screenshot unten) können Benutzer beispielsweise mehr als 50 vorgefertigte Finanz-Dashboards herunterladen, die direkt in Ihren Power BI-Webdienst integriert werden können, zusĂ€tzlich zu Gewinn- und Verlustberichten, Bilanzen und anderen Finanzberichten sowie Vorlagen fĂŒr Planungsdaten.

Solver-Marketplace-1

Mit echten Marketplace-Vorlagen sollten Sie in der Lage sein, Ihren Managern professionelle Dashboards, Finanzberichte und Budgetvorlagen noch am Tag der Installation des CPM-Tools zur VerfĂŒgung zu stellen, und zwar ohne vorherige Datenmodellierung oder Formelentwicklung!

Zusammenfassung

Die 2020er Jahre entwickeln sich bereits zu einem Jahrzehnt mit vielen spannenden Automatisierungen und Erkenntnissen, die Unternehmen durch die Implementierung moderner ERPs wie Haufe X360 mit CPM-Lösungen wie Solver gewinnen können, die tiefe Haufe X360- und Power BI-Integrationen umfassen. Zu den Vorteilen gehören „Schnellstart“-Implementierungsassistenten und gebrauchsfertige Vorlagen, die von einem Marktplatz heruntergeladen werden können. Die Wahl der richtigen Lösung unter BerĂŒcksichtigung von Planung und Finanzberichterstattung kann Ihre Prozesse erheblich verbessern, Ihnen Zeit sparen und zu schnelleren und besseren Entscheidungen verhelfen, indem Sie Ihren Managern und FĂŒhrungskrĂ€ften die richtigen Informationen zur VerfĂŒgung stellen, wann und wo sie diese benötigen.