Project Budgeting Template Example

Was ist eine Projektbudgetierungsvorlage?

Eingabemasken fĂŒr die Projektbudgetierung gelten als detaillierte Planungsinstrumente fĂŒr projektbasierte Unternehmen und werden von Projektmanagern und Budgetverantwortlichen zur Planung der geschĂ€tzten Einnahmen, Ausgaben und RentabilitĂ€t pro Projekt verwendet. Einige wichtige Funktionen in dieser Art von Budgetvorlage ermöglichen es dem Benutzer, eine beliebige Anzahl von Projekten einzugeben, sie mit einem Projekttyp zu verknĂŒpfen und SchlĂŒsselkennzahlen wie Stunden, SĂ€tze und Start-/Enddaten zu erfassen. Auf der Grundlage der Projekttypen werden die Einnahmen und Ausgaben automatisch mit der entsprechenden GL-Kontonummer fĂŒr das Unternehmensbudget verknĂŒpft. Das Modell verteilt die budgetierten BetrĂ€ge auf die aktiven Projektmonate. Die Gesamteinnahmen und -ausgaben werden mit den tatsĂ€chlichen Daten aus dem Vorjahr verglichen, wobei eine Abweichung angezeigt wird. Ein Beispiel fĂŒr diese Art von Budgetformular finden Sie unten.

Zweck von Projektbudgets

Unternehmen und Organisationen verwenden Projektbudgets, um die RentabilitĂ€t und andere Finanzkennzahlen fĂŒr ihre Projekte zu analysieren. Wenn sie als Teil guter GeschĂ€ftspraktiken in einem Project Management Office und einer Budgetierungsabteilung eingesetzt werden, kann ein Unternehmen seine Ressourcenplanung und Gewinnspannen verbessern und das Risiko von KapazitĂ€tsproblemen verringern.

Beispiel fĂŒr ein Projektbudget

Hier finden Sie ein Beispiel fĂŒr ein detailliertes Projektbudgetierungsformular fĂŒr die Planung von Einnahmen und Ausgaben.

BudgetingForecasting_41

Hier finden Sie Hunderte von weiteren Beispielen.

Wer verwendet diese Art von Budgetformular?

Die typischen Benutzer dieser Art von Budgetformular sind: Projektmanager und Planungsverantwortliche.

Andere Budgetformulare, die hÀufig in Verbindung mit Projektbudgets verwendet werden

Progressive ProjektmanagementbĂŒros und Budgetierungsabteilungen verwenden manchmal mehrere verschiedene Projektbudgets, zusammen mit Formularen fĂŒr die Gehaltsabrechnung, Investitionsausgaben und Gewinn- und Verlustbudgets, Projektberichten, Projekt-Dashboards und anderen Management- und Kontrollinstrumenten.

Woher stammen die Daten fĂŒr die Analyse?

Die Ist-Daten (historische Transaktionen) stammen in der Regel aus Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen wie: Microsoft Dynamics 365 (D365) Finance, Microsoft Dynamics 365 Business Central (D365 BC), Microsoft Dynamics AX, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics SL, Sage Intacct, Sage 100, Sage 300, Sage 500, Sage X3, SAP Business One, SAP ByDesign, Netsuite und andere.

Bei Analysen, in denen Budgets oder Prognosen verwendet werden, stammen die Daten meist aus internen Excel-Tabellenmodellen oder aus professionellen Corporate Performance Management (CPM/EPM)-Lösungen.

Welche Tools werden typischerweise fĂŒr Reporting, Planung und Dashboards verwendet?

Beispiele fĂŒr Unternehmenssoftware, die mit den oben genannten Daten und ERPs verwendet wird, sind:

  • Native ERP-Berichtsschreiber und Abfragetools
  • Tabellenkalkulationen (zum Beispiel Microsoft Excel)
  • Tools fĂŒr das Corporate Performance Management (CPM) (z. B. Solver)
  • Dashboards (z. B. Microsoft Power BI und Tableau)

Corporate Performance Management (CPM) Technologielösungen und weitere Beispiele