Payroll Budget Template Example

Was ist eine Vorlage fĂŒr das Gehaltsbudget?

Eingabemasken fĂŒr Gehaltsabrechnungen sind ein wichtiger Bestandteil der jĂ€hrlichen Budgetmodelle und werden von Personal- und Budgetmanagern verwendet, um Gehaltsausgaben und EinstellungsplĂ€ne zu entwickeln. Einige SchlĂŒsselfunktionen in dieser Art von Budgetvorlage ermöglichen es dem Benutzer, schnell Budgets fĂŒr Abteilungsmitarbeiter zu erstellen, indem er JahresgehĂ€lter fĂŒr Angestellte und Stunden oder SĂ€tze fĂŒr Angestellte eingibt oder anpasst. Neben anderen Optionen werden alle mitarbeiterbezogenen Steuern und Leistungen automatisch auf der Grundlage von Annahmen berechnet, die auf einem anderen Bildschirm erfasst werden. Ein Beispiel fĂŒr diese Art von Budgetvorlage finden Sie unten.

Zweck der Budgetformulare fĂŒr die Gehaltsabrechnung

Unternehmen und Organisationen verwenden Budgetformulare fĂŒr die Gehaltsabrechnung, um schnell und sicher ein detailliertes Jahresbudget fĂŒr GehĂ€lter, Steuern und Sozialleistungen zu erstellen. Wenn sie als Teil guter GeschĂ€ftspraktiken in der Finanzplanung und -analyse (FP&A) und den Personalabteilungen eingesetzt werden, kann ein Unternehmen seine Einstellungs- und Kostenentscheidungen im Zusammenhang mit der Personalplanung verbessern. Es kann auch das Risiko verringern, dass die Ziele bei den Personalkosten verfehlt werden, was sich möglicherweise drastisch auf die RentabilitĂ€t auswirken kann.

Beispiel fĂŒr ein Budgetformular fĂŒr die Gehaltsabrechnung

Hier finden Sie ein Beispiel fĂŒr ein Formular zur Gehaltsabrechnung fĂŒr eine Abteilung, in dem GehĂ€lter, Steuern und Sozialleistungen berechnet werden.

BudgetingForecasting_32-1-scaled

Hier finden Sie Hunderte von weiteren Beispielen.

Wer verwendet diese Art von Budgetvorlage?

Die typischen Benutzer dieser Art von Haushaltsvorlage sind: Personalabteilung (HR) und Budgetverantwortliche.

Andere Budgetvorlagen, die hĂ€ufig in Verbindung mit Budgetformularen fĂŒr die Gehaltsabrechnung verwendet werden

Progressive Finanzplanung und -analyse (FP&A) und Personalabteilungen verwenden manchmal verschiedene Budgetvorlagen fĂŒr die Gehaltsabrechnung zusammen mit Budgetvorlagen fĂŒr Umsatz, Investitionsausgaben, Gewinn und Verlust und anderen Management- und Kontrollinstrumenten.

Woher stammen die Daten fĂŒr die Analyse?

Die Ist-Daten (historische Transaktionen) stammen in der Regel aus Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen wie: Microsoft Dynamics 365 (D365) Finance, Microsoft Dynamics 365 Business Central (D365 BC), Microsoft Dynamics AX, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics SL, Sage Intacct, Sage 100, Sage 300, Sage 500, Sage X3, SAP Business One, SAP ByDesign, Netsuite und andere.

Bei Analysen, in denen Budgets oder Prognosen verwendet werden, stammen die Daten meist aus internen Excel-Tabellenmodellen oder aus professionellen Corporate Performance Management (CPM/EPM)-Lösungen.

Welche Tools werden typischerweise fĂŒr Reporting, Planung und Dashboards verwendet?

Beispiele fĂŒr Unternehmenssoftware, die mit den oben genannten Daten und ERPs verwendet wird, sind:

  • Native ERP-Berichtsschreiber und Abfragetools
  • Tabellenkalkulationen (zum Beispiel Microsoft Excel)
  • Tools fĂŒr das Corporate Performance Management (CPM) (z. B. Solver)
  • Dashboards (z. B. Microsoft Power BI und Tableau)

Corporate Performance Management (CPM) Technologielösungen und weitere Beispiele