Travel & Entertainment Budget Template Example

Was ist eine Vorlage für ein Reise- und Bewirtungsbudget?

Reise- und Bewirtungsformulare gelten als detaillierte Ausgabenkomponente eines jährlichen Budgetmodells und werden von Budgetverwaltern zur Verwaltung von Reise- und Bewirtungsausgaben verwendet. Einige Schlüsselfunktionen in dieser Art von Budgetformularen legen (durch den Budgetverwalter) Werte für verschiedene Arten von Ausgabenposten wie Flugkosten, Hotels usw. fest. Der Benutzer gibt die Anzahl der Reisen, die Anzahl der Hotelübernachtungen und verschiedene Angaben wie den Grund der Reise an. Das Formular errechnet dann automatisch die monatlichen Budgetbeträge und summiert sie auf. Nachstehend finden Sie ein Beispiel für diese Art von Budgetformular.

Zweck von Formularen für Reise- und Unterhaltungsbudgets

Unternehmen und Organisationen verwenden Reise- und Bewirtungsbudgetformulare, um eine detaillierte Ausgabenkontrolle zu ermöglichen und ein Gefühl der „Verantwortung“ für eine bestimmte Ausgabenkategorie zu schaffen. Wenn sie als Teil der guten Geschäftspraktiken in einer Finanz- und Buchhaltungsabteilung verwendet werden, kann ein Unternehmen sein Ausgabenmanagement verbessern und das Risiko einer Kostenüberschreitung verringern.

Beispiel für ein Budgetformular für Reisen und Unterhaltung

Hier finden Sie ein Beispiel für eine detaillierte, treiberbasierte Budgetvorlage für Reisen und Unterhaltung.

BudgetingForecasting_33

Hier finden Sie Hunderte von weiteren Beispielen.

Wer verwendet diese Art von Budgetformular?

Die typischen Benutzer dieser Art von Budgetformular sind: Budgetverantwortliche und Abteilungsleiter.

Andere Budgetformulare, die häufig in Verbindung mit Formularen für Reise- und Bewirtungsbudgets verwendet werden

Progressive Finanz- und Buchhaltungsabteilungen verwenden manchmal mehrere verschiedene Budgetformulare für Reisen und Bewirtung, zusammen mit Budgetvorlagen für Umsatz, Gehaltsabrechnung, Kapitalausgaben, Gewinn und Verlust und anderen Management- und Kontrollinstrumenten.

Woher stammen die Daten für die Analyse?

Die Ist-Daten (historische Transaktionen) stammen in der Regel aus Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen wie: Microsoft Dynamics 365 (D365) Finance, Microsoft Dynamics 365 Business Central (D365 BC), Microsoft Dynamics AX, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics SL, Sage Intacct, Sage 100, Sage 300, Sage 500, Sage X3, SAP Business One, SAP ByDesign, Netsuite und andere.

Bei Analysen, in denen Budgets oder Prognosen verwendet werden, stammen die Daten meist aus internen Excel-Tabellenmodellen oder aus professionellen Corporate Performance Management (CPM/EPM)-Lösungen.

Welche Tools werden typischerweise für Reporting, Planung und Dashboards verwendet?

Beispiele für Unternehmenssoftware, die mit den oben genannten Daten und ERPs verwendet wird, sind:

  • Native ERP-Berichtsschreiber und Abfragetools
  • Tabellenkalkulationen (zum Beispiel Microsoft Excel)
  • Tools für das Corporate Performance Management (CPM) (z. B. Solver)
  • Dashboards (z. B. Microsoft Power BI und Tableau)

Corporate Performance Management (CPM) Technologielösungen und weitere Beispiele