Rolling 12 Month Budget Input Form Example

Was ist ein Eingabeformular f체r ein fortlaufendes 12-Monats-Budget?

Rolling Budget-Vorlagen gelten als eine einzigartige Art der Planung und werden von Budgetmanagern verwendet, um eine dynamischere Alternative zu einem klassischen Gesch채ftsjahresbudgetprozess zu bieten. Eine der wichtigsten Funktionen dieser Art von Planungsvorlage ist die dynamische Anzeige von zw철lf Eingabezeitr채umen, beginnend mit dem folgenden Monat. Zur Unterst체tzung des Benutzers bei der Budgeteingabe k철nnen auch die entsprechenden Ist-Daten zu Vergleichszwecken angezeigt werden. Nachstehend finden Sie ein Beispiel f체r diese Art von Planungsvorlage.

Zweck von 12-Monats-Rolling-Budgets

Unternehmen und Organisationen verwenden 12-Monats-Rolling-Budgets, um die oft veralteten Budgets zu vermeiden, die bei einem klassischen j채hrlichen Budgetprozess entstehen. Rolling Budgets werden oft monatlich oder viertelj채hrlich aktualisiert, wenn die n채chsten Monate anstehen. Wenn sie als Teil guter Gesch채ftspraktiken in einer Abteilung f체r Finanzplanung und -analyse (FP&A) eingesetzt werden, kann ein Unternehmen die Genauigkeit seiner Budgets verbessern und das Risiko verringern, dass Manager sich nicht an den Budgetdaten beteiligen, weil diese veraltet sind.

Beispiel f체r ein rollierendes 12-Monats-Budget

Hier sehen Sie ein Beispiel f체r ein Formular f체r ein rollierendes 12-Monats-Budget mit dynamisch generierten Spalten.

BudgetingForecasting_36

Hier finden Sie Hunderte von weiteren Beispielen.

Wer verwendet diese Art von Planungsvorlage?

Die typischen Benutzer dieser Art von Planungsvorlage sind: Finanzvorst채nde, Budgetverantwortliche und Abteilungsleiter.

Andere Planungsvorlagen, die h채ufig in Verbindung mit rollierenden 12-Monats-Budgets verwendet werden

Progressive Abteilungen f체r Finanzplanung und -analyse (FP&A) verwenden manchmal mehrere verschiedene rollende 12-Monats-Budgets, zusammen mit Berichten 체ber Abweichungen zwischen Ist und Budget und anderen Management- und Kontrollinstrumenten.

Woher stammen die Daten f체r die Analyse?

Die Ist-Daten (historische Transaktionen) stammen in der Regel aus Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen wie: Microsoft Dynamics 365 (D365) Finance, Microsoft Dynamics 365 Business Central (D365 BC), Microsoft Dynamics AX, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics SL, Sage Intacct, Sage 100, Sage 300, Sage 500, Sage X3, SAP Business One, SAP ByDesign, Netsuite und andere.

Bei Analysen, in denen Budgets oder Prognosen verwendet werden, stammen die Daten meist aus internen Excel-Tabellenmodellen oder aus professionellen Corporate Performance Management (CPM/EPM)-L철sungen.

Welche Tools werden typischerweise f체r Reporting, Planung und Dashboards verwendet?

Beispiele f체r Unternehmenssoftware, die mit den oben genannten Daten und ERPs verwendet wird, sind:

  • Native ERP-Berichtsschreiber und Abfragetools
  • Tabellenkalkulationen (zum Beispiel Microsoft Excel)
  • Tools f체r das Corporate Performance Management (CPM) (z. B. Solver)
  • Dashboards (z. B. Microsoft Power BI und Tableau)

Corporate Performance Management (CPM) Technologiel철sungen und weitere Beispiele